Suche

bergseensucht

Berge, Seen und die Sucht nach diesen besonderen Orten

Kategorie

Allgemein

Winterwandern in den Sarntaler Alpen

Von der Klausner Hütte zum Latzfonser Kreuz 2311m und weiter über den Grat des Jocherer Berg 2390m via Villanderer Almen ins Eisacktal. Die Kassianspitze 2581m bei den Schneemengen keine Option. Sechs Stunden Schneestapfen mit Dolomiten-Blick – anstrengend aber wunderschön! Im Snowvember unterwegs in Südtirol… Weiterlesen „Winterwandern in den Sarntaler Alpen“

Ellmauer Halt 2342 via Gamsängersteig

Anspruchsvolle, wunderbar alpine Tour auf den höchsten Gipfel im Wilden Kaiser – die Ellmauer Halt! Auf den Schrofenbändern des alten Gamsängersteig quert man erst die massive Südwand bevor es in leichter Kletterei und teilweise seilversichert nach oben geht – damals wie heute nicht nur von Gämsen gerne begangen… Weiterlesen „Ellmauer Halt 2342 via Gamsängersteig“

Vom Offensee zum Wildensee

Kurze, knackige Wanderung im Toten Gebirge: vom oberösterreichischen ins steirische Salzkammergut, vorbei an Offensee und Rinnerhütte sowie Rinnerkogel zum Wildensee. Besonders im Herbst an einem Oidweibasummatag eine echte Traumtour! Weiterlesen „Vom Offensee zum Wildensee“

Pyramidenspitze 1997m via Winkelkar

Unterwegs im Kaiserwinkel – Panoramatour durch das Winkelkar über den schwarz markierten, alpinen Steig (teils seilversichert, KEIN Klettersteig) auf die zweithöchste Spitze im Zahmen Kaiser. Trotz hoher Steinschlaggefahr – der Blick vom Gipfel auf den Wilden Kaiser und das Inntal ist unschlagbar! Weiterlesen „Pyramidenspitze 1997m via Winkelkar“

Sonnenaufgangstour Geislerspitzen

Kurz bevor die Sonne sich zeigt, wabern Nebelschwaden zwischen Felszacken – der Himmel färbt sich rot. Ein gewaltiges Spektakel, das man von der Pana-Scharte 2456m beobachten kann. Dafür lohnt der Aufstieg um kurz nach 4 Uhr morgens im Schein der Stirnlampen vom Refugio Firenze im Naturpark Puez-GeislerWeiterlesen „Sonnenaufgangstour Geislerspitzen“

SASS RIGAIS 3025m – Überschreitung Ost nach Süd

Die höchste Erhebung der Geislerspitzen, die Sass Rigas 3025m. Gewaltig in der Mitte der Gruppo Le Odle im Puez-Geisler Nationalpark Grödnertal thronend. Eine fordernde Liebesgeschichte in zwei Akten – erst im zweiten Anlauf ist der Gipfel meiner – auch diesmal keine reibungslose Tour über den KlettersteigWeiterlesen „SASS RIGAIS 3025m – Überschreitung Ost nach Süd“

Lago di Sorapis via Passo Tre Croci

Die wohl bekannteste Dolomiten-Lacke – der Sorapissee. Frühmorgens ein echtes Naturjuwel. Nur zu Fuss erreichbar, vom Passo Tre Croci 1805m mit überraschend schönen Panoramablicken ins wilde Val Bona, zu den Tre Cime di Auronzo und auf die schroffe Cadini di Misurina Gruppe. Weiterlesen „Lago di Sorapis via Passo Tre Croci“

CIMA CAVALLI 2991m via Il Motto 2716m

Livigno kann auch Wild. Einsam. Und ausgesetzt. Eine mittelschwere, 28km lange Panoramatour vom Lago di Livigno startend, die meine Erwartungen weit übertroffen hat. Zwei Gipfel, ein ausgesetzter Grat, 3 Steinböcke, 1 Steinadler und ein endlos erscheinender Abstieg durchs wunderschöne Val del Canton & Val Viera… Weiterlesen „CIMA CAVALLI 2991m via Il Motto 2716m“

Nockspitze (Saile) 2404m via Birgitzköpfl 1980m – Axamer Lizum

Ein einfacher Klassiker am östlichen Ende der Kalkkögel ist der Doppelgipfel mit dem Doppelnamen: die Nockspitze, auch als Saile bekannt. So schön der Ausblick auf Innsbruck, die Nordkette und das Inn- & Stubaital auch ist, die Dolomiten Tirols sind fesselnder… Weiterlesen „Nockspitze (Saile) 2404m via Birgitzköpfl 1980m – Axamer Lizum“

Create a website or blog at WordPress.com

Nach oben ↑